cbing

Curbach Bösche Ingenieurpartner
Curbach Bösche Ingenieurpartner
Beratende Ingenieure PartG mbB

Projekte
Profil
Publikationen
Kontakt
Team
Philosophie

Ingenieurbau

EÜ Mühlgraben

Die Mitte des 19. Jahrhunderts errichtete Bogenbrücke aus Stampfbeton wies starke Bauschäden in Form von Rissen, Abplatzungen, Sinterfahnen und Stalaktitenbildung auf. Mit der Errichtung eines Stahlbetongewölbebogens, welcher von unten her gegen das bestehende Gewölbe betoniert wurde, wird die Tragfähigkeit der Eisenbahnüberführung unabhängig vom Zustand der bestehenden Bausubstanz langfristig sichergestellt. Das neue Bauwerk besteht aus zwei durch eine Pressfuge getrennten Gewölbeabschnitten mit unterschiedlicher Spannweite und Schiefe.
Bauherr:
DB Netz AG
Jahr:
2015
cbing:
Ausführungsplanung
Maße:
Gesamtlänge 90,95 m, Bogenstützweite 74,95 
01-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
02-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
03-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
04-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
05-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
06-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
07-muehlgraben-cbing-curbach-boesche-ingenieure
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow